Pressemitteilung

Konferenz in Bremen zu 60 Jahre NATO geplant

BREMEN. Das Militärbündnis NATO feiert im nächsten Jahr den 60. Gründungstag. Aus diesem Anlass veranstaltet die bundesweit tätige "Kooperation für den Frieden" am 20./21. Februar 2009 eine Strategiekonferenz in Bremen. Einer ihrer Sprecher, Reiner Braun aus Berlin, informierte jetzt das Bremer Friedensforum über die Planungen und vereinbarte eine Zusammenarbeit.

Reiner Braun und Ekkehard Lentz vom Friedensforum erklären zu der Konferenz:

"60 Jahre NATO sind genug. Die NATO treibt den globalen Krieg gegen den Terror an. Die NATO steht für das Raketenabwehrschild, für Militärbasen in der ganzen Welt, für Nuklearwaffen, Militäreinsätze und Militärausgaben. Die NATO steht in Konkurrenz zur UNO und zum Völkerrecht und ist mehr und mehr verwoben mit der europäischen Sicherheits- und Militarisierungspolitik. Aber die NATO ist nicht allmächtig, sie steht unter extremen Druck, zum Beispiel in Afghanistan. Mit der Konferenz in Bremen wollen wir einen Beitrag für große Protestaktionen der nationalen und internationalen Friedensbewegungen aus Anlass des 60. Jahrestages der NATO im Mai 2009 in Straßburg und Kehl leisten. Wir wollen friedenspolitiche Alternativen zur NATO diskutieren, die sich an zivilen Konfliktlösungen und der Beseitigung von Ursachen kriegerischer Konflikte orientieren."

 

_________________________________
Ekkehard Lentz
Bremer Friedensforum
Villa Ichon
Goetheplatz 4
D - 28203 Bremen
Telefon 0421/3 96 18 92
mobil 0173/4 19 43 20
http://www.bremerfriedensforum.de

Reiner Braun
Kooperation für den Frieden
Baumschulenstrasse 102
D - 12437 Berlin
Telefon 030-53602680
mobil 0172-2317475
http://www.koop-frieden.de/