Bremer Friedensforum
Villa Ichon - Goetheplatz 4 - 28203 Bremen mailto:info@bremerfriedensforum.de
http://www.bremerfriedensforum.de

und BUKO-Kampagne "Stoppt den Rüstungsexport!"
Buchtstraße 14/15 - 28195 Bremen
Telefon (0421) 32 60 45


den 5. April 2005

Pressemitteilung

Die Perle des Vulkans nach Frankreich?
Friedensorganisationen zur Entwicklung bei Atlas Elektronik

Bremen. Dass die Firmenleitung der Atlas Elektronik GmbH sich jetzt an die Medien wendet und von "nicht zufrieden stellenden" Geschäftsergebnissen spricht, ist nach Ansicht von Bremer Friedensorganisationen besonders interessant und vor allem aus dem Blickwinkel der eventuellen Übernahme des Marinesystemherstellers zu erklären. Es zeige sich einerseits, dass die Produzenten von Rüstungstechnologie in der heutigen politischen Landschaft, in der Deutschland wieder militärisch agieren kann, keine Scheu mehr vor der Öffentlichkeit haben, andererseits solle augenscheinlich für den Luft- und Raumfahrtkonzern EADS der Boden bereitet werden, kommentieren Andrea Kolling von der BUKO-Kampagne gegen Rüstungsexporte und Ekkehard Lentz vom Bremer Friedensforum.

Mit der ebenfalls genannten Firma Thales drohe die Abwicklung der einstigen "Perle des Bremer Vulkan". "Die Franzosen bieten die gleiche todbringende Produktpalette wie das Bremer Werk an. Jetzt rächt sich möglicherweise die jahrelange auf Rüstungsgüter orientierende Unternehmenspolitik, die zivilen Produkten trotz großzügiger Förderung keine große Chance gab", so Kolling und Lentz. Der Vorgängerkonzern STN Atlas Elektronik erhielt etwa ein Drittel der in Bremen bis 2001 ausgewiesenen Konversionsmittel.

Die Atlas Elektronik GmbH mit Sitz in Bremen und Wedel gehört noch dem größten britischen Konzern British Aerospace Electronic Systems (BAE Systems), dem drittgrößten Rüstungsunternehmen der Welt. Ziel der Aufspaltung des einstmals größten Bremer Rüstungsunternehmens vor zwei Jahren war laut Unternehmerseite die langfristige Sicherung der Firmenbereiche. Bei Zerstückelung in zwei gleiche Teile sollte gleichzeitig die Steuerzahlung für die Umstrukturierung vermieden werden.

+++++++++++++++
Für Rückfragen:
Andrea Kolling,
Telefon (0421) 3 80 99 68/32 60 45/32 68 30 oder Ekkehard Lentz Telefon (0421)3 96 18 92 mobil 0173.419 43 20