Bremer Friedensforum
Villa Ichon - Goetheplatz 4 - 28203 Bremen
(0421) 3 96 18 92 (Ekkehard Lentz), 6 44 14 70 (Hartmut Drewes),
(0421) 35 58 16 (Eva Böller/Ernst Busche), 49 24 08 (Armin Stolle) mailto:info@bremerfriedensforum.de
http://www.bremerfriedensforum.de

den 18. August 1999

 

Einladung zur Pressekonferenz

Al-Diwany: Private Hilfsaktion für Kinder im Irak

Montag, 23. August 1999, 11.00 Uhr, Am Wall 164

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Der 63-jährige M. Saeed Al-Diwany, gebürtiger Iraker, lebt seit über 40 Jahren in Deutschland. Herr Al-Diwany arbeitete nach dem Studium in Hamburg und Bremen als Maschinenbauer und ist heute Rentner. Am 15. Oktober 1999 gibt der Bremer seine Wohnung in Gröpelingen auf und kehrt für zunächst ein Jahr in seine alte Heimat zurück. Der langjährige Unterstützer des Bremer Friedensforums möchte angesichts der stark gestiegenen Kindersterblichkeit vor allem den Jüngsten und Schwächsten im Irak in einer persönlichen Friedensaktion unbürokratisch helfen, sozusagen von Mensch zu Mensch. Für sein "Reisegepäck" (Container) sammelt Herr Al-Diwany in Bremen und Umgebung Medikamente, die in dem vom Embargo und Militäraktionen gezeichneten Land besonders fehlen.

In einer Pressekonferenz am Montag, 23. August 1999, um 11.00 Uhr, im Büro der Deutschen Friedensgesellschaft-Vereinigte Kriegsdienstgegner (DFG-VK), Am Wall 164, informiert Herr Al-Diwany über sein außergewöhnliches Vorhaben die Öffentlichkeit und wirbt um Unterstützung.

Wir laden Sie sehr herzlich dazu ein.

Mit freundlichen Grüßen

Eva Böller Ekkehard Lentz