Gräberfeld

Die schicksalhafte Verbindung von Bremen und Minsk

NS-Gräueltaten in den Jahren 1941 und 1942

In den Jahren 1941 bis 1942 werden Bremer Juden im Ghetto von Minsk und sowjetische Kriegsgefangene aus Minsk zugleich in Bremen ermordet. Die Erinnerung an beide Massenmorde mit Breme...

Mehr lesen ...
Pressemitteilung vom 18. Januar 2022

Gräberfeld sowjetischer Naziopfer „Russenfriedhof“ in Bremen

Alles andere würde die Opfer und ihre Angehörigen verhöhnen

Bisher wurden neun Skelette gefunden - Bremer Bürgermeister muss Wort halten

Bremen. An der Reitbrake sind nun acht weitere vollständige Skelette...

Mehr lesen ...
Pressemitteilung vom 12. Januar 2022

Gräberfeld sowjetischer Naziopfer „Russenfriedhof“ - Friedensforum und Bürgerinitiative legen weiteres Rechtsgutachten vor

Bremer Bürgermeister nach Skelettfund an der Reitbrake unter erheblichem Druck

Bremen. Ein Rechtsgutachten der Universität Gießen bestätigt die Vorbehalte des Bremer Friedensforums und der Bürgerinitiative Oslebshausen und...

Mehr lesen ...
Pressemitteilung vom 03. Dezember 2021

Russenfriedhof, Exhumierung war unvollständig – Funde in jedem Grab

Bremer Landesarchäologin berichtet über die Grabungen in Bremen-Oslebshausen "Schlimmes Kapitel bremischer Geschichte"

Die Grabungen an der Reitbrake brauchen mehr Zeit. Die Landesarchäologin schafft es nicht bis März. Mittlerweile...

Mehr lesen ...
Pressemitteilung vom 15. November 2021

"Russenfriedhof" in Bremen-Oslebshausen

Friedensforum und Bürgerinitiative ziehen völkerrechtliche Klärung in Erwägung. Bürgermeister Bovenschulte will Bahnwerkstatt-Bebauung durchboxen.

Bezug: Zum Interview mit Bürgermeister Andreas Bovenschulte, Weser-Kurie...

Mehr lesen ...
Pressemitteilung vom 11. November 2021

Pressemitteilung 11. November 2021

Kreuze Oslebshausen
zu den Medienberichten über die Haltung von Bürgermeister Bovenschulte zu einer Gedenkstätte in Bremen-Oslebshausen

Will der Bremer Bürgermeister Bahnwerkstatt-Bebauung in Oslebshausen durchboxen?
Friedensforum und...

Mehr lesen ...
Pressemitteilung vom 25. Oktober 2021

Hunderte Knochenteile gefunden

Bremer Friedensforum und Bürgerinitiative fordern Stopp der Bahnwerkstatt-Planungen in Bremen-Oslebshausen

Seit August 2021 laufen auf dem Gräberfeld sowjetischer Naziopfer in Bremen-Oslebshausen, dem sogenannten „Russenfriedhof“,...

Mehr lesen ...
Pressemitteilung vom 11. September 2021

Gemeinsame Pressemitteilung der Bürgerinitiative Oslebshausen und umzu und des Bremer Friedensforums

Zum Tag des offenen Denkmals am 12.09.2021
460 sowjetische NS-Opfer des Friedhofs am
Oslebshauser Bahndamm namentlich identifiziert

Die Bürgerinitiative Oslebshausen und umzu sowie das Bremer Friedensforum unterstützen...

Mehr lesen ...

Verfolgt der Bremer Senat die völkerrechtswidrige Bebauung des sogenannten "Russenfriedhofs" mit einer Bahnwerkstatt in Bremen-Oslebshausen?

Das Bremer Friedensforum und die BI Oslebshausen haben sich in Briefen inhaltsgleich an Bundesaußenminister Maas sowie an die Vorsitzenden, Geschäftsführer/Generalsekretär und Spitzenkandidaten von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke...

Mehr lesen ...
Pressemitteilung vom 03. Mai 2021

Bürgerinitiative Oslebshausen und umzu Bremer Friedensforum

76. Jahrestag der Befreiung von Krieg und Faschismus
280 sowjetische NS-Opfer wurden 1948 nicht vom „Russenfriedhof“ nach Osterholz umgebettet
Die Stadt Bremen verfolgt weiterhin unbeirrt eine „In-Wert-Setzung“ des Grundstücks...

Mehr lesen ...
1
01:15:12
Newsletter
Soziale Netzwerke