Aktuelles

„Deutschland muss Atomwaffenverbotsvertrag unterzeichnen!“

Empfang im Bremer Rathaus aus Anlass der Verleihung des Friedensnobelpreises an die internationale Kampagne ICAN

Im ehrwürdigen, gutbesetzten Bremer Rathaussaal erschien nach dem Grußwort von Bürgermeister Dr. Carsten Sieling und dem Beitrag des Friedensbeauftragten des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland Renke Brahms auf der Leinwand, gefilmt aus der Vogelperspektive, die Explosion einer Atombombe, mit den Zeilen versehen:
„Create the humanitarian catastrophe“ („Bringt eine humanitäre Katastrophe hervor“).
Täglich kann die Menschheit durch eine nukleare Katastrophe ausgelöscht werden.

Nach diesem Kurzfilm sprach Xanthe Hall, leitende Geschäftsführerin der „Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges“ (IPPNW) über die oft unterschätzte Gefahr des Einsatzes nuklearer Waffen. Zugleich schilderte sie auf diesem Hintergrund die große Bedeutung der 122 Staaten, die im Rahmen der UNO das weltweite Verbot der Atomwaffen verlangen. Dem Bremer Bürgermeister Sieling dankte sie für die Unterstützung seitens der Bremischen Bürgerschaft und des Senats, die Bundesregierung zu drängen, sich dem Atomwaffenverbotsvertrag anzuschließen.

Dasselbe forderten auch der kirchliche Friedensbeauftragte Renke Brahms wie auch der Bremer Arzt Dr. Lars Pohlmeier, ebenfalls Mitglied der Ärzteorganisation IPPNW. Nachdem sich Xanthe Hall wie auch Lars Pohlmeier, beide Mitbegründer von der internationalen Kampagne zur Abschaffung der Atomwaffen ICAN, in das goldene Buch der Stadt Bremen eingetragen hatten, fand ein Podiumsgespräch unter der Moderation von Felicia Reinstädt von Radio Bremen statt. Dabei zeigte sich, dass mehrere von ihnen bei der großen Friedensdemonstration 1981 m Bonner Hofgarten dabei waren. Es beteiligten sich an der Diskussion außerdem junge Leute vom Sozialen Friedensdienst. Sie fragten u.a. dem Bürgermeister nach seiner Position zur Rüstungsindustrie in Bremen.

Erstellt am: 28.01.2018
Bilder:
22:27:57
Hier können Sie sich in unseren Newsletter eintragen



Aktuellen Newsletter downloaden
FACEBOOK-SEITE
Follow us on Twitter