1. Dezember 2011

Pressemitteilung vom 1. Dezember 2011


"Rüstungsstandort an der Weser" -- Bremer FriedensaktivistInnen geben neue Broschüre heraus -- Pressekonferenz am 6. Dezember

Zusammen mit Friedensinitiativen, hochschulpolitischen Aktivisten, Rüstungs(forschungs)-Experten und weiteren AutorInnen hat die Bremer Linksfraktion in den vergangenen Wochen einen Sammelband zum Thema "Rüstungsstandort Bremen" ausgearbeitet. "Aufhänger" der Broschüre sind neben der wachsenden Wirtschaftskraft und Einflussnahme von Rüstungsunternehmen in Bremen (u.a. OHB, Rheinmetall Defence) die Auseinandersetzungen um eine wirksame Zivilklausel an der Uni und bundesweit sowie aktuellen Tendenzen von Militarisierung und Aufrüstung.

Die erste Auflage des 176-seitigen Readers liegt nun druckfrisch vor. Zur Veröffentlichung am 6. Dezember 2011 gibt es eine Pressekonferenz; die HerausgeberInnen laden alle Interessierten herzlich dazu ein.

Als Gesprächspartner stehen Ihnen u.a. folgende Mitwirkende zur Verfügung: Hartmut Drewes (Pastor i. R.), Andrea Kolling (Bremische Stiftung für Rüstungskonversion und Friedensforschung), Ekkehard Lentz (Bremer Friedensforum), Kristina Vogt (Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE in der Bremischen Bürgerschaft)

Pressekonferenz:

Zeit: Dienstag, 6. Dezember 2011, 11 Uhr
Ort: Bremer Presseclub, Schnoor 27/28, 28195 Bremen



¹ mit Beiträgen von Rudolph Bauer, Sören Böhrnsen, Hartmut Drewes, VolkerEick, Rolf Gössner, Lühr Henken, Heike Hey, Christoph Höhl, Andrea
Kolling, Ekkehard Lentz, Sofia Leonidakis, Torsten Schlusche, Dietrich Schulze, Ralf Streibl, Wieland von Hodenberg und einem Interview mit Klaus Boehnke.

HerausgeberInnen: Bremer Friedensforum, Bremische Stiftung für Rüstungskonversion und Friedensforschung, Fraktion DIE LINKE in der Bremischen Bürgerschaft, Deutsche Friedensgesellschaft (DFG-VK), Abrüstungsinitiative Bremer Kirchengemeinden, AStA der Universität Bremen.

Über Ihre Teilnahme am Pressegespräch würden wir uns freuen!


PressemitteilungCover der BroschüreInhaltsverzeichnis der Broschüre
17:11:00
Newsletter
Soziale Netzwerke