Aktuelles

Anzeige am 8. Mai in der Süddeutschen Zeitung Tag der Befreiung: Nein zur Sprache der Gewalt, Ja zu einer Kultur des Friedens

75 Jahre nach Kriegsende ist der Frieden wieder bedroht. Vieles ist unsicher geworden, neue Gefahren sind hin­zu­ge­kom­men. Die schnell zusammengewachsene Welt zeigt neue Formen der Gewalt und Verletzlichkeit. Die soziale Spaltung wird tiefer, die vom Menschen gemachte Klima­krise, die Zer­störung der Ernährungs­grund­lagen und der Kampf um Roh­stoffe kommen hinzu. Auch die welt­weite Aus­breitung der Corona-Pandemie wird genutzt, autoritäre Struk­turen zu schaffen und Un­gleich­heit zu zementieren. Nationa­listen ver­suchen, die Un­sicher­heit für ihre miese Pro­paganda zu nutzen. Auch in Europa ist der Frieden brüchig.

> Am 8. Mai 2020 erscheint eine ganzseitige Anzeige mit über 2.100 Unterzeichner*innen in der Süddeutschen Zeitung (SZ), mit zahlreichen Menschen aus Bremen und Umgebung.

https://abruesten.jetzt/wp-content/uploads/2020/05/8-Mai-TagDerFreiung_SZ_08_05_20.pdf

oder Download: Flyer
Erstellt am: 07.05.2020
00:18:33
Newsletter
Soziale Netzwerke