Aktuelles

„Gemeinsam. Solidarisch. Mit Abstand.“

Bremer Aktion eines großen Bündnisses am 1- Mai

Trotz drohender Gewitterwolken versammelten sich Vertreter*innen einer Reihe von Initiativen und Organisationen auf der Wilhelm-Kaisen-Brücke. Oberhalb der Weser stellten sie sich mit Transparenten und Plakaten auf, um u.a. Wohnungen für alle, bessere Arbeitsbedingungen und Bezahlung sowie gegen die fortschreitende Militarisierung zu protestieren. Unter den Demonstrierenden waren auch Aktivist*innen des Bremer Friedensforum. Auf einem ihrer Schilder war zu lesen: „Corona kann töten – Sanktionen töten immer!“.
Kurz nach der Aktion kamen mächtige Regengüsse nieder.

Fotos: Sönke Hundt
Text Hartmut Drewes
Erstellt am: 06.05.2020
Bilder:
18:56:24
Newsletter
Soziale Netzwerke