Aktuelles

Kurdische Kundgebung gegen drohende türkische Aggression in Bremen

Protest gegen deutsche Waffenlieferungen

Etwa 150 bis 200 kurdische Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bremen, unterstützt von Menschen aus der Friedens- und Antifabewegung, demonstrierten in Bremen gegen die vom türkischen Präsidenten Erdogan angekündigte Militäraktion in Nordsyrien. Auf einem der Transparente stand zu lesen "Deutsche Waffen morden mit".

Wenn die angekündigte Nacht X eines Überfalls der türkischen Armee auf Nordsyrien kommen sollte, wird schon jetzt vom Kurdistan Solidaritätskomitee Bremen eine Kundgebung am darauffolgenden Tag angekündigt. Ort und Zeit werden kurzfristig mitgeteilt.
Text und Fotos: Hartmut Drewes, Bremer Friedensforum
Erstellt am: 09.10.2019
Bilder:
09:00:06
Newsletter
Soziale Netzwerke