Naher und Mittlerer Osten

Datum: 5. September 2018
Ort: Überseemuseum, Bremen
Zeit:19:00 Uhr

„Bitteres Wasser – Wege aus dem Wassernotstand in Gaza“. Vortrag und Diskussion mit Clemens Messerschmid

Mit Clemens Messerschmid konnten wir erneut DEN Wasserspezialisten für Palästina gewinnen, der in aller Deutlichkeit die Fakten auf den Tisch legt und mit gängigen Mythen aufräumt. Lassen Sie sich diesen Vortrag nicht entgehen!

Sein letzter Vortrag in Bremen beleuchtete den künstlich erzeugten Wassernotstand im Westjordanland, unter israelischer Besatzung. Nun soll es um Gaza gehen, wo es nach den Worten Messerschmids „alles anders ist, genau umgekehrt als in der West Bank“…

Clemens Messerschmid, von Beruf Hydrogeologe, lebt und arbeitet seit über 20 Jahren in Palästina, vornehmlich in der West Bank (Ramallah). Neben seiner Tätigkeit in lokalen und internationalen Projekten zur Erkundung, Erschließung und Nutzung der örtlichen Grundwasserressourcen, arbeitet er in der Projektplanung und Evaluierung. Er gilt als ein ausgesprochener Experte für hydropolitische Analysen im Nahen Osten.
08:39:12
Newsletter
Soziale Netzwerke