Deutsch-russische Beziehungen

Englische Fußballfans gedenken der Schlacht von Stalingrad

Gute Nachrichten von der WM: In Russland haben kurz vor dem Jahrestag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion englische Fußballfans der Schlacht von Stalingrad gedacht. An der Mutter-Heimat-Statue in Wolgograd legten sie Kränze nieder und ehrten die Gefallenen der Sowjetunion. Neben den Fans waren auch die Stellvertretende Botschafterin Britanniens, Lindsay Skoll, und der Vorsitzende des englischen Fußballverbands, Greg Clarke, bei der Kranzniederlegung anwesend. Nach der Zeremonie schrieb Lindsay Skoll ins Gedenkbuch: „Mögen unsere Bindungen zwischen den Völkern im Vereinigten Königreich und Russland für immer stark und dauerhaft bleiben.“ Hoffentlich erhört man im NATO-Hauptquartier ihren Wunsch.
 
Erstellt am: 14.07.2018
08:53:10
Newsletter
Soziale Netzwerke