Friedensforum aktuell: Veranstaltungen zum Antikriegstag

Aktuelles

Veranstaltungshinweis für den 01. September 2018

Veranstaltungen zum Antikriegstag

Wolfgang-Lemb
Wolfgang Lemb (IG Metall) spricht auf der Kundgebung am 01. September auf dem Bremer Marktplatz
12.00 Uhr Kundgebung zum Antikriegstag "Abrüsten statt Aufrüsten" auf dem Bremer Marktplatz.
Es spricht Wolfgang Lemb, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall



„Nie wieder Krieg, nie wiede...

Mehr lesen ...
Veranstaltungshinweis für den 31. August 2018

Gewerkschaften für Frieden, Abrüstung und Rüstungskonversion

Veranstaltung "Gewerkschaften für Frieden, Abrüstung und Rüstungskonversion"

am Freitag, 31.08.2018
um 18.00 Uhr
im Gewerkschaftshaus, Bahnhofsplatz 22/28

Zeitung gegen den Krieg zum Antikriegstag am 01. September

Zum Antikriegstag am 1. September erscheint die neue "Zeitung gegen den Krieg". Auch die Bremer Veranstaltungen werden gewürdigt (Seite 7). Vielleicht könnt ihr ja für die Aktionen am 01.09 noch einige Zeitungen bestellen. Zeitungen sind...

Mehr lesen ...

2000 Bremer*innen demonstrieren für die Seenotrettung im Mittelmeer

Die Bewegung Seebrücke mobilisierte auch in Bremen, wie in vielen anderen Städten, Tausende, die gegen die menschenverachtende Abschottungspolitik der BRD und der EU protestieren. Mehr als 30.000 Menschen haben in den letzten Jahren im Mittelmee...

Mehr lesen ...

Gedenken und Konsequenzen von Hiroshima

Bremer Kundgebung fordert Unterschrift unter das Atomwaffenverbotsabkommen.

Es sprachen der Friedensbeauftragte der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Renke Brahms, und Marvin Mendyka vom Kampagnenrat gegen die US-Atombomben...

Mehr lesen ...
Pressemitteilung vom 30. Juli 2018

Bremerinnen und Bremer gedenken der Opfer der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki Aufruf an die Bundesregierung: Treten Sie dem UN-Vertrag für ein Verbot von Atomwaffen bei

Bremen. Am 6. und 9. August jähren sich die Atombombenabwürfe der USA auf Hiroshima und Nagasaki zum 73. Mal. Mit einer Mahnwache und Kundgebung erinnern das Bremer Friedensforum, die Ärzteorganisation IPPNW, Bremische Stiftung für Rüstungskonversion...

Mehr lesen ...
Pressemitteilung vom 30. Juli 2018

Atomwaffenverbot statt deutsche Atombomben - oder:
Wohl Hacke, Herr Professor!?

Bremen. Am 29. Juli veröffentlichte die "Welt am Sonntag" einen langen Gastbeitrag des emeritierten Professors an der Bundeswehr-Hochschule, Christian Hacke, der den Aufbau einer eigenen Atomstreitmacht Deutschlands propagiert. Seit der Wahl...

Mehr lesen ...

Vor 30 Jahren: Bremer als Augenzeuge bei Raketensprengung in Saryosek/Kasachstan dabei

Vor_30_Jahren_Raketenverschrottung
Artikel Weser Kurier, 6. August 1988
Bremen. Vor dreißig Jahren, am 1. August 1988, nahm Ekkehard Lentz, Sprecher des Bremer Friedensforums, als Augenzeuge und Beobachter aus der Friedensbewegung an der Verschrottung der ersten vier sowjetischen Raketen kürzerer Reichweite (500...

Mehr lesen ...

Gruppe aus dem Bremer Friedensforum demonstriert in Büchel

In Büchel in der Eifel lagern 20 US-amerikanische B 61 Atombomben. Bundeswehrsoldaten üben hier mit Tornado-Flugzeugen den Abwurf von Atombomben. Statt dem Atomwaffensperrvertrag zu entsprechen und die Atomwaffen zu verschrotten, sollen sie...

Mehr lesen ...

Hiroshima-Mahnwache am 6. August

Bremerinnen und Bremer gedenken der Opfer der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki
Aufruf an die Bundesregierung: Treten Sie dem Vertrag für ein Verbot von Atomwaffen bei

Am 6. und 9. August jähren sich die Atombombenabwürfe...

Mehr lesen ...
1
14:46:59
Newsletter
Soziale Netzwerke