Atomgefahr

Atomwaffen verbieten!

Bei der Mahnwache „Atomwaffen verbieten!“ von Bremer Friedensforum, IALANA (JuristInnen gegen Atomkrieg) und IPPNW (ÄrztInnen gegen Atomkrieg) anlässlich der zweiten Verhandlungsrunde bei den Vereinten Nationen in New York betonte Barbara Heller vom Bremer Friedensforum auf dem Bremer Marktplatz:

„Wir brauchen dringend einen internationalen Vertrag, der Atomwaffen verbietet. Das Völkerrecht verpflichtet alle Staaten dazu, Verhandlungen über nukleare Abrüstung zu führen und abzuschließen. Atomwaffen müssen endlich verboten werden, ähnlich wie biologische und chemische Waffen, Landminen und Streumunition. Nicht nur, dass es keinen Fortschritt in Richtung auf eine atomwaffenfreie Welt gibt, die Atomwaffenstaaten sind dabei, ihre Atomwaffenarsenale zu modernisieren. Wir fordern: Es muss endlich abgerüstet werden. Solange Atomwaffen existieren, gibt es eine reale Gefahr, dass sie eingesetzt werden – ob mit Absicht oder aus Versehen. Die Bundesregierung beteiligt sich nicht an den Verhandlungen zum Atomwaffenverbot. Das ist ein Skandal. Die Bundesregierung handelt damit gegen den Willen nahezu aller Menschen in Deutschland, denn 93 Prozent der Bevölkerung sind für ein Verbot von Atomwaffen.“

Das Bremer Friedensforum informiert auf seiner Website über den Live-Blog der Internationalen Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN Deutschland):
http://www.icanw.de/news-aus-new-york/
Bilder:
17:47:50
Hier können Sie sich in unseren Newsletter eintragen



Aktuellen Newsletter downloaden
FACEBOOK-SEITE
Follow us on Twitter